Was ist ein Eiswürfelbereiter?

Was gehört in jeden kühlen Drink? Natürlich Eiswürfel. Doch die Anschaffung ist meist mühsam. Zuerst Wasser in eine Form geben, in den Gefrierschrank legen und dann abwarten. Oder zur Tanke fahren und welche kaufen. 

Doch es geht viel schneller und günstiger. Um Eiswürfel so einfach und schnell wie möglich zu produzieren braucht man einen Eiswürfelbereiter. Dieser stellt innerhalb von Minuten Würfel für deine Drinks her. Klingt doch praktisch oder etwa nicht?

EMPFEHLUNGEN

Wie funktioniert Eiswürfelbereiter?

Um zu verstehen, wie ein solches Gerät funktioniert sollte man das Innere von einem icemaker anschauen. Aufgebaut ist dieser aus einem Wassertank, Kühlern, einem Motor und weiters einer Heizungseinheit. Es gibt aber auch neuere Eiswürfelbereiter mit Auffangbehälter, die die kühlen Würfel ergreift, sobald sie fertig sind.

Der Wassertank dient als Behälter. Je nach Modell fällt dieser größer oder kleiner aus. Doch im Durchschnitt kann er ein Volumen von 2 Litern fassen. Für den gewöhnlichen Zweck reicht das Fassungsvermögen von 2 Litern voll und ganz. Wer doch etwas mehr produzieren möchte kann es mehrfach befüllen und Eiswürfel produzieren.

Kühler sorgen logischer Weiße für die angemessene Temperatur von 0° Celsius. Weiters kann man, wenn die Eiswürfel einmal fertig sind sie für den direkten Gebrauch nutzen. Doch man kann dank dem Motor und der integrierten Heizung die Würfel im Eiswürfelbereiter aufbewahren. So ist es möglich diese auch für den späteren Gebrauch zu nutzen.

Worauf sollte man beim Kauf achten?

    1. Wo kommt der Eiswürfelbereiter hin? Auch, wenn man einen Eiswürfelbereiter überall mitnehmen kann, hat er meist einen fixen Platz. Die Größe solcher Geräte reicht von 20 x 30 cm bis 30 x 40 cm. Platz. So muss man bereits vor dem Kauf überlegen wo er hin soll.
    2. Gewicht: Obwohl ein Eiswürfelbereiter überallhin portierbar ist, wiegt so ein Ding doch schon etwas. Je nach Hersteller sind die Maschinen leichter oder schwerer. Es gibt welche mit nicht einmal 8 kg. Demgegenüber stehen aber auch Eiswürfelbereiter mit bis zu 16 kg.
    3. Wie viel Strom soll verbraucht werden? Auch, wenn so ein Eiswürfelbereiter etwas simpel und praktisch ist, verbraucht es Strom. Der Stromverbrauch liegt bei durchschnittlich bei ca. 160 Watt. Es gibt jedoch Maschinen die weniger, wie auch welche die etwas mehr verbrauchen.

    Installation und Bedienung vom Eiswürfelbereiter

    Eiswürfelbereiter von H.Koenig

    Eiswürfelbereiter von H.Koenig

    Man sollte zu aller Anfang einmal Überprüfen, ob der icemaker unbeschädigt ist. Weiters schauen, ob alle versprochenen Teile geliefert wurden. Den besten Überblick darüber hat man mit der Betriebsanleitung. Mit ihr sollte man Schritt für Schritt vom Verpacken bis zur Bedienung arbeiten. Dennoch findest du im Folgenden einen Überblick über die Installation wie Bedienung eines  Eiswürfelbereiter.

    Eiswürfelbereiter Installation

    Bei Erhalt der Bestellung muss man auf Vollständigkeit überprüfen bevor man mit der Installation beginnen kann. Hat man dies getan sollte man, dennoch den Eiswürfelbereiter gründlich reinigen.

    Obwohl die meisten, wenn nicht alle Hersteller ein sauberes Gerät liefern, sollte man trotzdem auf Nummer Sicher gehen.

    Nach dem man den Eiswürfelbereiter entpackt und gereinigt hat kann man es schon für den Gebrauch an den gewünschten Ort platzieren. Man sollte, jedoch beachten, dass der Untergrund Eben ist.

    Zudem sollte rund um den Eiswürfelbereiter ein Freiraum von ca. 20 cm sein damit die Luftzufuhr wie Abfuhr optimal gelingt. Außerdem sollte das Gerät weit weg von Herd und Wasserquellen platziert werden.

    Bedienungsanleitung

    Hat man die Installation hinter sich kann man mit der Bedienung auch schon anfangen. Man sollte trotzdem einige Dinge beachten bevor man loslegt.

    Ob man Leitungswasser oder Wasser aus der Flasche in den Eiswürfelbereiter gibt, kann jeder für sich entscheiden. Wir bevorzugen, jedoch Wasser aus der Flasche. Das hat den einfachen Grund, dass Leitungswasser, ob man möchte oder nicht, einen gewissen Kalkanteil enthält. Dieser beschädigt auf langer Dauer die Maschine bzw. wird der Eiswürfelbereiter verkalkt. Schlussendlich ist es aber jedem selbst überlassen, welches Wasser er verwendet.

    Eiswürfelbereiter mit Wasserschlauch

    Es gibt auch icemaker mit integriertem Wasserschlauch. Bei solchen Eiswürfelbereitern muss man kein Wasser hinzugeben, sondern das Gerät an einer Wasserzapfsäule anschließen. So erspart man sich das wiederholende befüllen des Wassertanks. Man kann hierbei aber nicht entscheiden welches Wasser man bevorzugt.

    Durch die Nutzeroberfläche am Gerät kann man entscheiden wie man sein Eis mag. Je nach Größe und Zustand des Eises dauert es jetzt zwischen 5-10 Minute um ca. 15 Eiswürfel zu produzieren. Natürlich ist es von Eiswürfelbereiter zu Eiswürfelbereiter unterschiedlich, doch nur minimal.

    Je mächtiger das Gerät, desto schneller die Produktion. Hierbei spielen Faktoren wie Größe und Preis vor allem eine Rolle. Schlussendlich muss jeder für sich entscheiden, welchen Eiswürfelbereiter er braucht.

    EMPFEHLUNGEN

    Eiswürfelbereiter ohne Wasserzufuhr

    1. Wasser in den Tank füllen
    2. Klappe schließen
    3. Entscheiden wie man seine Eiswürfel mag
    4. 5 -10 Min warten

    Zuallererst muss man Wasser in den Wassertank geben. Dazu muss die Klappe der Eiswürfelbereiter geöffnet werde, bevor man das Wasser einfüllen kann. Viele icemaker haben für diesen Mechanismus einen Knopf andere müssen manuell geöffnet werden.

    Nach dem man das Wasser in, in die vorgesehen Stelle, gefüllt hat schließt man die Klappe. Nun muss man entscheiden, wie man seine Eiswürfel mag. Mithilfe von einer Nutzeroberfläche kann man nun zwischen Zustand und Größe des Eises entscheiden. Denn schließlich mag nicht jeder sein Eis gleich.

    Bei den Eiswürfelbereitern kann man zwischen den beliebten quadratischen bis zu runden Eiswürfel entscheiden. Zu dem, ob man ganze Würfel möchte oder crushed-Eis. Bei zweiterem handelt es sich, um zerstoßene Würfel, die vor allem für Cocktails geeignet sind. Etwas warten und man hat seine Eiswürfel.

    Vor- und Nachteile einer Eismaschine

    Ein Eiswürfelbereiter bringt so einige Vorteile mit sich. Neben dem praktischen Nutzen und einem „coolen“ Design hat so ein Teil noch andere gute Seiten. Doch dazu jetzt mehr.

    Vorteile

    1. Schnell und praktisch: Selbstproduktion mithilfe von Eisformen kann man vergessen. Der hohe Zeitaufwand lohnt sich für ein die minimale Menge nicht. Auch der Kauf von Eiswürfeln hat seine Kehrseiten. Zu einem spielt der Kostenfaktor eine Rolle. Andererseits schmelzen die Würfel auf einer langen Fahrt.
    2. klein und handlich: Durch die kompakte und moderne Optik von Eiswürfelbereiter sind sie ein Hingucker schlechthin. Zudem eignet sie sich auch für Unterwegs. Durch Ihr minimales Gewicht kann man das Teil auch mal an den See mitnehmen. Der Wassertank eignet sich optimal als Kühlbox. So hat man auch unterwegs immer ein erfrischendes Getränk!
    3. Große Auswahl: Was ist, wenn du Eiswürfel für deinen Smoothie brauchst? Keine Sorge ein Eiswürfelbereiter kann da Abhilfe schaffen. Größe und Form eines Würfels kann man aussuchen. Zudem lässt sich ebenso über den Zustand entscheiden. Ob crushed Eis oder klassische Eiswürfel, es ist für jeden was dabei.

    Nachteile

    Reinigung: Da man einen Eiswürfelbereiter gerne und oft benutzt muss man dementsprechend oft auch reinigen.

    gefrierschrank mit Eiswürfelbereiter

    Gefrierschrank mit Eiswürfelbereiter

    Vor Allem muss man hierbei den Hygienischen Aspekt betrachten.

    Wasser ist ein Sammlungsplatz von Bakterien und Co. Deswegen sollt die Reinigung nach jedem zweiten Gebrauch Folgen. Vor einer langen Winterpause des Eiswürfelbereiters sollte man ebenfalls die Reinigung vornehmen.

    Warme Umgebung: Man kann zwar den Eiswürfelbereiter überall mitnehmen muss jedoch beachten, dass die Produktion zuhause erfolgen sollte. Zu einem funktioniert der Eiswürfelbereiter in der Sonne nicht. Andererseits hat man nicht überall die Möglichkeit Wasser anzuschaffen.

    Reinigung des Eiwürfelbereiter

    Da Wasser beliebt bei vielen Krankheitserregern ist darf man auf die Reinigung nicht vergessen. Deswegen sollte die Hygiene vor Allem stehen. Man sollte den Eiswürfelbereiter im Besten Fall nach jedem zweiten Gebrauch gründlich reinigen, um Krankheiten vorzubeugen. Da sich die Reinigung von Maschine zu Maschine minimal unterscheidet sollte man am Besten die Betriebsanleitung durchlesen. Trotzdem gibt es allgemeine Kriterien, die bei der Reinigung berücksichtigt werden müssen.

    Eiswürfelbereiter mit integriertem Waschmechanismus

    Zuallererst sollte man erwähnen, dass es Maschinen gibt mit eigenem Waschmechanismus. Hierzu muss man ein geeignetes Spülmittel in die Maschine geben. Anschließend die Selbstreinigungsfunktion aktivieren und schon kann der Spaß beginnen. In der Regel ist dieser Vorgang innerhalb von wenigen Minuten getan. Der Eiswürfelbereiter steht nun für den nächsten Gebrauch zur Verfügung.

    Manuelle Säuberung eines Eiswürfelbereiters

    Hat man aber eine Maschine die per Hand gereinigt werden muss, sollte man wie folgt vorgehen.

    Zuallererst sollte man den Eiswürfelbereiter vom Strom trennen. Anschließend für die Reinigung der Außenflächen feuchte Tücher verwenden und vorsichtig putzen. Achtung der Icemaker darf nicht mit Wasser abgespritzt werden, da die Technik beschädigt werden könnte.

    Nun kann man zu den „Innereien“ übergehen. Den Wassertank kann man mit Wasser abspritzen und mit Spülmittel abwaschen. Jetzt sollte man die Lüftungsöffnungen putzen, da sich an diesem Ort gerne Staub absetzt. Wenn man das gemacht hat ist die Reinigung auch getan.

    Ratsam wäre es von Zeit zur Zeit ein Mittel gegen Kalk in die Abflüsse zu geben. Zudem sollte man einmal im Jahr den Eiswürfelbereiter desinfizieren bzw. auch nach langer nicht Benutzung.

    EMPFEHLUNGEN

    Was ist Crushed Ice?

    Crushed Ice ist im wahrsten sinne des Worte zerstampftes Eis. Trotzdem gibt es einen große Differenz zwischen Crushed Ice und den herkömmlichen Würfeln.

    Man findet Crushed Ice vor Allem in alkoholichen Drinks wie Cocktails oder auch Sekt. Das hat unter anderem den Sinn, die Drinks schneller zu kühlen. Aufgrund der guten Verteilung des Crushed Ices gelingt eine schnelle und gleichmäßige Kühlung des Getränkes.

    Weiters sieht zerstampftes Eis im Drink optisch einfach besser aus. Jeder stellt sich jetzt ein buntes Drink in Diskotheken vor. Damit liegen die meisten auch im Recht. Denn meist wird Crushed Ice verwendet.

    Nicht nur im Zusammenhang mit Drinks stößt man auf Crushed Ice. Diese Art von Eis hat noch weitere Andwendungsbereiche. Zum Beispiel werden frische Organe auf Eis gelegt um sie so frisch wie möglich zu halten.

    Warum kühlt ein Eiswürfel unser Trinken?

    Das ist eigentlich einfach zu erklären, da es sehr logisch ist. Ist ein Getränk warm, sind seine Atome „aufgeregt“, weswegen sie sich schnell bewegen. Hingegen sind die Atome in kalten Gegenständen relativ „müde“ sprich langsam. Da also die Atome, die sich im Getränk befinden schnell bewegen und die des Eiwürfels langsam geraten sie aneinander.  

    Das hat zur Folge, dass die Atome ihre Rolle wechseln. Die schnellen Teilchen werden verlangsamt und die langsamen werden schneller. Durch die Kollision gewinnen die Atome des Eiswürfels an einen Energieschub und den des Getränkes wird Energie abgezogen. Das führt dazu, dass dir Wärmegrad des Eiswürfels steigt und des Getränkes sinkt. Somit wird, das zu kühlende Getränk, kalt und der Eiswürfel schmilzt.

    Der „knackende“ Punkt

    Jeder kennt dieses Geräusch. Gibt man „frische“ Eiswürfel, in ein Glas mit Inhalt, dann hört man ein knacken. Doch woher kommt dieses Geräusch und wodurch wird es ausgelöst?

    Eiswürfelbereiter von Bomann

    Eiswürfelbereiter von Bomann

    Grundsätzlich muss man wissen, dass sich die meisten Stoffe bei plötzlicher Veränderung der Temperatur ausdehnen oder festziehen. Steigt der Wärmegrad der Eiskugel, nimmt diese an Dichte ab und breitet sich aus. Jetzt kommt der „knackende“ Punkt.

    Frisch Produziertes Eis hat eine Temperatur von mehreren Minusgraden. So ein Getränk hingegen ist viel Wärmer. Trifft nun der Würfel auf das Getränk sorgt der plötzliche Kontakt für entstehen des knackenden Geräusches.

    Da die Temperaturverändern vorerst nur die äußerste Schicht des Würfels betrifft entstehen Spannungen. Während die Wärmeeinstrahlung der „Haut“ des Eises im Gange ist dauert es noch ein bisschen bis der Kern schmilzt. Nichtsdestotrotz sorgen die Spannungen für Risse im Eis, die wir als eine Art knackendes Geräusch wahrnehmen.

    Kühlschrank mit integriertem Eiswürfelbereiter

    Brauchst du neben einem Eiswürfelbereiter zufällig auch noch einen Kühlschrank? Dann habe ich die perfekte Mischung aus beiden Produkten für dich. Ein Eiswürfelbereiter, dass dieser Anforderung gerecht wird ist zum Beispiel der Kühlschrank von Hisense mit seinem Twist Icemaker.

    Es gibt Kühlschränke, meist doppeltürig, die es so richtig draufhaben. Neben einer Unmenge von Platz haben diese mächtigen Geräte einen eingebauten Eiwürfelbereiter. Innerhalb von Sekunden kann man Eis zapfen und kaltes Trinken genießen.

    Ein Kühlschrank mit Eiswürfelbereiter wird mithilfe eines Schlauches samt Filter mit einer Wasserstelle verbunden. Ist im Wassertank, da wo die Eiswürfel aufbewahrt werden, Platz wird während dem Betrieb des Kühlschrankes automatisch für Nachschub gesorgt. Somit muss man sich nicht um die Produktion kümmern. Man hat somit eine unendliche Quelle von Eis.

    An der Bedienoberfläche sieht man welche Qualitätsstufe der Filter hat. Es gibt drei. Wenn alles in Ordnung ist dann leuchtet das Lämpchen Grün auf. Ist es Orange hat man die mittlere Qualitätsstufe erreicht. Jetzt sollte man den Filter baldigst auswechseln bevor die Leuchte Rot wird.

    Wie wechselt man den Filter eines Eiswürfelbereiters?

    Es gibt nichts Einfacheres als den Filter zu tauschen. Der Filter, der optisch einer 0.5er Eisteeflasche ähnelt, ist an einem Ende mit dem Kühlschrank am anderen Ende mit der Wasserstelle verbunden. Die Verbindung folgt durch den Schlauch.

    Somit muss man beim Austausch des Filters, ihn vom Schlauch trennen. Dabei muss man den Schlauch, durch leichtes Ziehen, vom Filter lösen. Selbiges wiederholt man am anderen Ende des Plastikrohres.

    Nun da man den Filter abmontiert hat kann man schon den neuen Filter installieren. Hierzu muss man wieder die Verbindung von Filter zu Schlauch herstellen. Dazu schiebt man den Schlauch in die vorgesehene Stelle im Filter. Und siehe da, fertig ist man mit der Arbeit.

    Der Filteraustausch muss, je nach Hersteller, in einem gewissen Zeitraum gemacht werden. Ein neu-installierter Filter hält im Schnitt ein ganzes Jahr. Preislich kann man nichts aussetzten. Durchschnittlich kostet so ein Teil 20 Euro.

    Eiswürfelunterricht für Eiswürfelbereiter

    Für den erfrischenden und abkühlenden Effekt in einem Drink sorgen die Eiswürfel. Ob bei einer Party oder zuhause die Dinger sind einfach der Knaller. Doch Eiswürfel haben neben dem kühlen deines Drinks, noch weitere Einsatzbereiche, die viele gar nicht kennen. Die Würfel können noch so einiges!

    Dass Barkeeper mit Eis arbeiten ist kein großes Geheimnis. Doch ihre Techniken sind sehr ausgeklügelt. So werden die chemischen Eigenschaften von Eis genutzt um die perfekten Drinks zu kreieren. Eiswürfel ist nicht gleich Eiswürfel.

    In den meisten Drinks findet man große und vor allem zweimal gefrorene Eiswürfel. Beides hat den ein und selben Grund. Durch die Größe des Würfels schmilzt er langsamer und hält so den Drink länger kalt. Weiters gibt ein mächtiger Eiswürfel auch weniger Wasser ab. Wer mag schon wässrige Drinks?

    Formen

    Es gibt weiters viele verschiedene Formen von Eis die unterschiedliche Einsatzbereiche haben. So wird beispielsweise Schabeis bei der Herstellung von gesunden Smoothies oder auch für Wassereis verwendet. Durch seine feine und sämige Konsistenz eignet er sich ideal für oben genannte Produkte.

    Wenn man an der Fischtheke im Supermarkt vorbei spaziert, fällt einem vielleicht auf, dass die Fische auf Eis gelegt sind. Im Wortwörtlichen Sinne natürlich. Dieses Eis wird auch Crescent Eis genannt und dient durch seine Sensenform ideal um jegliche Produkte kühl zu halten. Aus Frische- und Hygienegründen wird der Fisch auf das Eis gelegt. Zudem hält auch der Fisch länger, wenn er gekühlt gelagert wird.

    Die jedoch für uns bekannte und beliebte Eiswürfelform nennt sich Massivwürfelform. Aufgrund seiner Form und Herstellungsweise wässert er unser Trinken kaum. Aus diesem Grund ist er auch so beliebt.

    EMPFEHLUNGEN